Umziehen mit Haustieren

Jeder Umzug ist stressig für alle in der Familie, einschließlich der Haustiere. Tiere sind sehr intuitiv, wenn es um Veränderungen geht, so dass Tiere oft zusätzliche Aufmerksamkeit benötigen, um sie während eines Zuges zu beruhigen. Es ist vielleicht leichter, Natürliches Tierfutter zu kaufen, als den Umzug mit Haustieren zu planen. Denn ganz gleich, wie Sie den Umzug auch planen und wie perfekt er abläuft, es wird für Ihr Haustier vermutlich mehr Stress bedeuten, als für Sie selbst. Wenn Sie nur in ein neue Nachbarschaft ziehen und dabei vielleicht Ihr Auto benutzen, wird es für Ihr Haustier vielleicht nicht so eng und stressig werden. Wenn Sie aber in eine neue Stadt oder gar in ein neues Land ziehen, dann werden Sie vielleicht eine längere Anreise mit dem Flugzeug vornehmen müssen. Es ist aber unabhängig davon, wie Ihre Haustiere den Umzug fühlen, es wird in der Regel eine längere Planung im Vorfeld notwendig sein. Dies ist auch unabhängig davon, ob Sie mit dem Auto oder dem Flugzeug anreisen. Sie werden sich also ausreichend Zeit nehmen müssen und sich vorbereiten.

Wichtige Vorbereitungshandlungen für den Umzug mit den Haustieren

Es sind wesentliche Vorbereitungsarbeiten notwendig. Diese sorgfältige Planung ist wichtig, um dem Tier möglichst viel Stress zu ersparen. Dies erfordert zum Beispiel den Auftrag an eine professionelle Firma zu übergeben und ein professionelles Umzugsunternehmen zu beauftragen. Ein wesentlicher Baustein der Planung ist zum Beispiel der Besuch beim Tierarzt.

Der Besuch beim Tierarzt

Dies ist vor allem bei einer längeren Anreise ins Zielgebiet wichtig. Wenn Sie also ein Flugzeug nutzen möchten, dann schreiben die Fluglinien ohnedies vor, dass der Besuch beim Tierarzt wichtig ist. Insbesondere wenn Ihr Haustier fliegen wird, werden die Fluggesellschaften und die meisten Staaten ein unterzeichnetes Gesundheitszertifikat benötigen. Wenn Sie in einen anderen Staat ziehen, dann müssen Sie auch die Bestimmungen des neuen Heimatlandes berücksichtigen. Dies fällt meist auch mit dem Besuch beim Tierarzt zusammen, weil eben manche Impfungen oder Untersuchungen vorgeschrieben werden. Dazu müssen Sie dann etwa auch bestimmte übersetzte Zertifikate vorlegen und diese von den Behörden beglaubigen lassen. Es liegt aber in Ihrer persönlichen Verantwortung, sich über die gesetzlichen Bestimmungen zu informieren. Diese Anforderungen für den Import von Tieren werden auch veröffentlicht. Vielleicht hilft Ihnen auch der Tierarzt dabei.